• Italy
  • United-Kingdom
  • Spain
  • Germany

Erfahren Sie mehr über:

History of LuccaGeschichte von Lucca
Lucca wurde als ligurische Siedlunggegründet und entwickelte sich als römische Stadt von 180 v. Chr. Lucca wurde...[weiterlesen]

Lucca Main SightsLuccas Wichtigste Sehenswürdigkeiten
Während die Stadt sich ausweitete und modernisierte, blieben die Mauern um die Altstadt intakt - ungewöhnlich für...[weiterlesen]

Lucca EventsLuccas Veranstaltungen
Settembre lucchese, Lucca Comics & Games, Lucca Summer Festival, Puccini Evenings und viel mehr...[weiterlesen]

Events in LuccaWas ist in Lucca los?
Kurze Informationen und Links über die Happenings, Ausstellungen und besonderen Veranstaltungen in Lucca jede Woche. Wird fortwährend aktualisiert! [weiterlesen]

Attractions in Lucca surroundingsLuccas Sehenswertes
Karnevals-“Zitadelle” in Viareggio, Puccini Villa und Museum, Pinocchio Park und viel mehr...[weiterlesen]

Discover Lucca

Wenn Sie mehr Informationen, um Ihren Aufenthalt noch angenehmer in Lucca und seine Umgebung wissen wollen .... [Klicken Sie hier]
Festa di San Paolino, 12. Juli
Lucca Duomo Jedes Jahr am Abend des 12. Juli, während das Festes des Heiligen Paulinus, dem Schutzpatron von Lucca, bestreiten die Armbrustschützen des örtlichen Terzieri die traditionelle Palio della Balestra. Das Rennen findet im Rahmen der Verordnung aus dem Jahr 1443 statt, die zu den ältesten Verordnungen für Schützen in Europa zählt. Nach einer Legende wurde das Evangelium vom Heiligen Paulinis in Lucca gepredigt, einem Schüler von Petrus. Die Entdeckung eines Steins im Jahre 1197, der die Bestattung der Reliquien des Paulinus, einem heiliger Märtyrer, festhält, bestätigte anscheinend diesen frommen Glauben.

Auf dem Stein wird der heilige Paulinus jedoch nicht Bischof von Lucca genannt, auch gibt es keine Anspielung darauf, dass er zu apostolischen Zeiten gelebt hat („Analecta Bollandiana“, 1904, S. 491, 1905, S. 502). Der erste Bischof aus dieser Zeit ist Maximus, der auf dem Konzil von Sardica (343) anwesend war.  

Auf dem Konzil von Rimini (359) war Paulinus, Bischof von Lucca, anwesend. Vielleicht entwickelte sich die oben erwähnte Legende durch eine Wiederholung dieses Paulinus. Die Legende erzählt auch, dass er in Antiochien geboren, vom Heiligen Petrus aber nach Lucca gesandt wurde.
Es wird gesagt, dass er dort zusammen mit einem Priester, seinem Diakon und einem Soldaten den Märtyrertod starb. Paulinus regierte Lucca von etwa 355 bis 365 (Benediktiner).